Mit dem neuen enfoxx Release lassen sich die betroffenen Datensätze problemlos identifizieren.



Das Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz, das am 25. Juni 2017 in Kraft getreten ist und die zusätzliche Erfassung einer Reihe von Daten innerhalb der nächsten zwei Jahre vorschreibt, wird in den ausgelieferten Prüfregeln zur Legitimationsprüfung bereits berücksichtigt. Betroffene Datensätze lassen sich ohne Probleme identifizieren und geeignete Maßnahmen zur Korrektur rechtzeitig planen. Wo dies möglich ist, wird die Korrektur selbstverständlich auch maschinell unterstützt.

Für mehr Informationen erreichen Sie das emagixx-Team unter:

Tel: 040 466553300 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!