Produkte von emagixx verschaffen Sicherheit.

Mit dem in Kraft treten der EU-DSGVO am 25.05.2018 steigt bei Finanzinstituten das Haftungsrisko für nicht rechtzeitig gelöschte Personendaten deutlich. In der Regel sorgen die operativen Bankensysteme dafür, dass Daten von Personen, zu denen keine Geschäftsbeziehung mehr besteht, nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist automatisch gelöscht werden. Verschiedene Konstellationen, wie z. B. Verknüpfungen oder Zusatzinformationen an den Daten, führen allerdings dazu, dass dieser Mechanismus nicht oder zu spät greift. Die Folge sind unbekannte Mengen an gegen die gesetzlichen Bestimmungen verstoßende Daten im Bestand. emagixx ermöglicht es Sparkassen, sich im Rahmen der kurzfristig zur Verfügung stehenden Dienstleistung DQ-DSGVO einen Überblick über die Situation zu verschaffen. Zum Einsatz kommt hierbei die praxiserprobte Prüfsoftware enfoxx mit seinen Regelwerken Inaktive Kunden und Reorganisation. Sollte sich aus der Dienstleistung ein akuter Handlungsbedarf ergeben, können die beiden Regelwerke im Rahmen der Dienstleistung Reorganisation auch zu einer ressourcensparenden, größtenteils maschinell durchgeführten Lösung des Problems eingesetzt werden.

Tel: 040 466553300 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!